HARREITHER Hotel Juwel Sport Harreither HKW Installationen Käfer - Bau: Kies, Beton, Baumaschinen Eurospar Stix

Retz - SVH Gaflenz 3 : 1
Eine sehr unglückliche Niederlage in Retz...

Stadion Retz    500 Zuschauer     SR Mayrhofer  -    Busch- Baumühlner


Wie schon in der Ankündigung dieses Spiels stand, musste der SVH durch viele Ausfälle geschwächt  zu einem der Titelmitfavoriten. Dazu fiel im letzten Moment auch noch Standardtorhüter Aistleitner mit Krankheit aus, sodass Nachwuchstorhüter Hirtenlehner Matthias ins Tor musste, der seine Sache gut machte.


Aber Hut ab vor dieser SVH Mannschaft in diesen 93 Minuten. Beginnend mit dem 16-jährigen  Julian Falkensteiner,der sein 1.Meisterschaftsspiel in der höchsten Amteurklasse Niederösterreichs von Anfang an bestritt,über den eingewechselten -ebenfalls nicht älteren- Patrick Wimmer, alle 13 eingesetzten Spieler riefen an diesem Nachmittag eine beachtenswerte Leistung ab.


Gaflenz war von Beginn an ebenbürtig, doch bereits in der 13.Minute gingen die Weinviertler in Führung: Nach einem Outeinwurf flankte ein Retzer und vom Fünfer (!) köpfte Offensivmann Rain ein.


Drei Minuten später war es Michael Schatz, der zum Ausgleich abstaubte, nachdem ein Freistoßball von der Seite nach einem Schussversuch eines Gaflenzers  diesem vor die Füße kam. Kurz darauf waren es aber wieder die Gastgeber, die nach einem Eckball in Führung gingen. Dem SV Harreither glückte noch vor der Pause der Ausgleich nach einem Tormannfehler ihres Keepers Kindl. Zur Überraschung vieler wurde dieses Tor aberkannt; zuerst hieß es Foul am Tormann, dann wurde auf Abseits korrigiert, beides stimmte nicht; eine krasse Fehlentscheidung des Schiedsrichters und des Assistenten!


Gleich nach der Pause hat wiederum Schatz Michael, nach einem Corner den Ausgleich am Kopf- darüber. Er trübt seine starken Leistungen immer wieder durch regelmäßig teilweise total unnötige Gelbe Karten.


In der zweiten Spielhälfte war Gaflenz dominant und die bessere Mannschaft. Kapitän Hannes Stangl hatte die Hundertprozentige zum Ausgleich.


Am Ende der Nachspielzeit verwandelte Schulmeister als Draufgabe noch einen Elfmeter zum Endstand.


Nun empfängt der SV Harreither zweimal in Folge in der heimischen Söcki-Bär-Arena zwei ausgezeichnete Mannschaften, zuerst Langenrohr, das sich ganz vorne festgesetzt hat und dann den Tabellenführer Krems, der beim Frühschoppenspiel am Sonntag 8.Oktober in Gaflenz zu Gast ist.


Die Matchballpatronanz hat am Samstag 30.September die Firma Holzner Kfz Tuning aus Weyer über.

Hirtenlehner; Hudl Hausberger Pereira Danner; Schatz Falkensteiner (ab 70. Preuer) Unterbuchschachner (ab 78.Wimmer) Vukovic Stangl Halbmayr; noch auf der Bank: Kaufmann Arrer und Bacher


Spielplan
Tabelle Ligaportal.at
Besucher