HARREITHER Hotel Juwel Sport Harreither HKW Installationen Käfer - Bau: Kies, Beton, Baumaschinen Eurospar Stix

Stripfing - SVH Gaflenz 5 : 0
Total misslungener Saisonstart...

Nach dem großartigen letzten Drittel der Meisterschaft 2016/17, qualitativ und quantitativer Kaderverstärkung fuhr der SVH optimistisch ins weit entfernte Stripfing an die slowakische Grenze.Die Ernüchterung folgte, Gaflenz kam gegen den großen Titelkandidaten (neben Leobendorf) gehörig unter die Räder.


Nur die Anfangsminuten passten, dann entschieden die Gastgeber bereits in den ersten 10 Minuten dieses Spiel. In der 6.Minute war Herbst per Kopf zur Stelle, in der 10.Minute verwandelte Ingo Klemen, der Ex-Mattersburger,den Elfmeter zur 2.= Führung für die Heimischen. Damit war es um den SVH geschehen, wenig funktionierte, meist waren die Stripfinger um einen Schritt schneller. So war es nicht verwunderlich, dass die Weinviertler bereits nach den ersten 45 Minuten mit 4:0 in Führung lagen. Dazu musste Neuerwerbung Martin Teurezbacher nach gut einer halben Stunde verletzt vom Feld.


Die 2.Halbzeit konnte Gaflenz dann offener gestalten.Schwamm drüber! Dieses Spiel muss aus den Köpfen der Spieler.


Für den SV Harreither beginnt daher am Dienstag gegen Waidhofen an der Thaya die Meisterschaft in der heimischen Söcki-Bär-Arena.

Hirtenlehner; Hudl Hausberger Teufl Vukovic; Teurezbacher (ab 33.Schatz) Widni; Stangl (ab 78.Wimmer) Halenar (ab 63.Halbmayr) Unterbuchschachner; Dukic


Spielplan
Tabelle Ligaportal.at
Besucher