HARREITHER Hotel Juwel Sport Harreither HKW Installationen Käfer - Bau: Kies, Beton, Baumaschinen MIRAKO

Verfasst von Haugeneder Clemens am 09.09.2012 um 15:17

U 10


Die U 10 gewinnt das erste Meisterschaftspiel 11:6 gegen Allhartsberg 

Verfasst von Haugeneder Clemens am 09.09.2012 um 14:51


Mit dem 9:1 Sieg gegen Grein erreichte die U 16 in der zweiten Runde den ersten Tabellenplatz.

Verfasst von Obmann am 10.08.2012 um 15:32

Schönes Wetter, traumhafte Kulisse und voll motivierte 53 Personen rundeten im Bundessportzentrum Obertraun tolle sieben Tage ab. Unter der Leitung von Bgm. Günther Kellnreitner erlebten 45 Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuern eine fantastische Fußballwoche.  Neben dem täglichen zweimaligen Fußballtraining stand für die U-16 der einmalige Klettergarten in Bad Goisern auf dem Programm, die U-10 bis U-12 Spieler erlebten eine Gondelfahrt auf dem Krippenstein, dazu gab es ein Beach- Soccer Turnier, technische Wettkämpfe und einen Bilder- Vortrag, der von Reini Daucher und Clemens Haugeneder bestens präsentiert wurde. Am Abschlusstag war auch ein Saunabesuch angesagt.
Auch Vorbereitungsspiele waren auf der Tagesordnung, die U-16 hatte sich zwei gute Gegner gewählt, beide aus dem Oberen Play Off ihres Bundeslandes. Gegen Bad Ischl spielten die Burschen noch 4:4 nach einem 0:4 Rückstand, gegen den Salzburger Klub SK Strobl gab es auch ein Unentschieden, nämlich 3:3! Die U-11 unterlag mit etlichen jüngeren Spielern gegen Bad Ischl 1:3, nachdem man nach der ersten Hälfte noch 1:0 geführt hatte. Unter der Leitung von Norbert Prettschuh siegte die U-13 gegen den SV-Ebensee  5:1 und unterlag einer Münchner- Mädchenauswahl (zwischen 15 und 17 Jahren!) auch nach einer Führung  ehrenvoll 1:3. Dass die Nachwuchsspielgemeinschaft von der Leitung des Bundessportzentrums wiederum bestens betreut wurde, ist Ehrensache. 
Bedanken möchten sich alle Kinder und Jugendlichen für die Unterstützung bei den beiden Bürgermeistern Klaffner und Kellnreitner und bei der Schischule Manfred Großberger.

Mehr Fotos (von Reini Daucher) gibt es im Fotoalbum... 

Verfasst von Obmann am 25.07.2012 um 15:34

Im Spieljahr 2011/12 beteiligten sich fünf Mannschaften der NSG Inneres Ennstal (Gaflenz, Kleinreifling und Weyer) an der Meisterschaft der Jugendhauptgruppe WEST des NÖ-Fußballverbandes.


Zuerst gilt einmal der große Dank dem Koordinator Franz Pölzlbauer, unter dessen Leitung es immer besser gelingt, das Gesamtinteresse in den Vordergrund zu stellen; es fehlte teilweise die notwendige Unterstützung bzw. galten Einzelinteressen als vorrangig. Langsam beginnt das gemeinsame Ziel zu greifen, durch gute Nachwuchsarbeit Spieler für die Zukunft zu formen.

Das Trainergespann Stangl, Möseneder und Rodlauer hatte bei den Sechzehnern vor allem mit der notwendigen Disziplin und Einstellung zu kämpfen und erreichte unter 12 Vereinen den 8.Platz. Bei einer besseren Einstellung einer kleinen Gruppe von Spielern wäre sicher mehr möglich gewesen. Diese kommende U-17 wird künftig vom Duo Dirnberger - Mösengruber betreut werden, da Josef Stangl in den Betreuerstab der Gaflenz Juniors übersiedeln wird.

Einen großen sportlichen Entwicklungssprung machte die U-15 Mannschaft, die sich vom Unteren Play off über das Mittlere in die Obere Play Off Liga vorgearbeitet hat und dort zuletzt den dritten Tabellenplatz nur um einen Punkt verpasste und mit 13 Zählern den vierten Rang belegte. Noch dazu sind in diesem Kader drei Viertel der Spieler um 1 – 2 Jahre jünger. Außer Gresten konnte im Frühjahr gegen jede andere Mannschaft gewonnen werden. Trainer Günther Kellnreitner betreut diese Mannschaft bereits im vierten Jahr; ein Führungsspieler des SVH Gaflenz, Stefan Nestl, der den Landestrainer absolviert, war im Frühjahr der Chef.

Die U-14 spielte im Unteren Play off, Trainer Daucher hatte mit argen Personalproblemen zu kämpfen und erreichte schlussendlich den vierten Rang, diese Mannschaft verpasste im letzten Spiel Rang 3!

Das U-12 Team unter Cheftrainer Norbert Pretschuh zeigt eine ständige Aufwärtsentwicklung und wurde im MPO guter Dritter!

Nachwuchstrainer Andreas Herrmann gelang im letzten Spiel der U-11 Meisterschaft ein Remis gegen den Meister Gresten und wurde auch noch Dritter.

In allen drei Vereinen wird auch besonderer Wert auf die Kleinsten und Kleinen gelegt, eine Spielgemeinschaft ist aber erst ab der U-11 möglich.

Die kommende Saison bestreiten die U-17, U-16, U-13 und U-12 Mannschaften, Gaflenz nimmt noch mit einer U-10 am Meisterschaftsbetrieb teil.

Als Saisonvorbereitung fährt die NSG Inneres Ennstal unter der Leitung von Bgm.Günther Kellnreitner wiederum in das wunderbare Sportzentrum nach Obertraun (29.Juli – 4.August).Zwei traditionelle Internationale Jugendgroßereignisse sind für 2013 geplant:

Der Internationale Nachwuchscup des SV Harreither Gaflenz in der Zeit vom 2.-5.Jänner 2013 in der Waidhofner Sporthalle, durchgehend gibt es für jeden Jahrgang eine eigene Kategorie, von der U-7 bis zur U-17; diese Veranstaltung gilt seit Jahrzehnten als eine der bestorganisierten der Bundeländer Ober-und Niederösterreich.

Vom 29.Juli bis 4.August 2013 steht zum 5.Male die großartige Internationale Jugendwoche auf dem Programm.

Kinder, die Interesse haben, dieser Nachwuchsspielgemeinschaft beizutreten, melden sich unter 0664 88433 901 bei Herrn Daucher.

Verfasst von Josef Stangl am 23.01.2011 um 13:28

Hallensaison der U10 NSG Inneres Ennstal


Die Hallensaison der U10 Mannschaft ist bisher sehr erfolgreich verlaufen. Wir haben bisher in Böhlerwerk beim Eisenwurzencup, beim Harreithercup  und in Neuhofen beim Hallenturnier teilgenommen.Die Leistungen waren bei allen drei Turnieren sehr gut.


In Böhlerwerk wurde nur das erste Spiel verloren alle restlichen Spiele wurden gewonnen und so der 3.Platz erreicht.


(Kader: Maierhofer Moritz, Kammleitner Jakob, Salcher Daniel, Pucher Alexander, Göbelhaider Oliver, Glaser Adrian, Pretschuh Marcel) 


Beim Harreithercup haben wir in der Vorrunde nur gegen den LASK verloren wobei wir bis 4 Minuten vor Schluss ein 1:1 gehalten haben.


Die anderen Vorrundenspiele konnten gewonnen werden. Das Spiel um Platz drei gegen Luton (Eng) haben wir leider verloren.


Es reichte aber für den ausgezeichneten 4.Platz bei dem sehr stark besetztem Turnier.


(Kader: Maierhofer Moritz, Dirnberger Victoria, Salcher Daniel, Pucher Alexander, Göbelhaider Oliver, Glaser Adrian, Pretschuh Marcel, Köberl Lukas) 


In Neuhofen konnte das erste Turnier heuer gewonnen werden.


Unsere Mannschaft hat sehr stark gespielt  und hat auch in der“ kleinen“ Halle sehr schöne und erfolgreiche Spielzüge  gezeigt und so das Turnier verdient gewonnen.


(Kader: Auer Markus, Salcher Daniel, Kammleitner Jakob, Köberl Lukas, Kittinger Felix, Glaser Adrian, Göbelhaider Oliver, Pretschuh Marcel)


Betreuer: Pretschuh N.; Daucher R.

Verfasst von Josef Stangl am 23.01.2011 um 13:23

Turniersieg bei der 1.Hallennachwuchsmeisterschaft der Stadt Liezen (Steiermark)


Liezen war die Reise wert!!!


Mit einer Mannschaft die aus U11 und  U10 Spielern bestand sind wir nach Liezen gefahren und haben dort an der 1. Nachwuchshallenmeisterschaft der Stadt Liezen im U11-Bewerb  in der  Ennstalhalle teilgenommen.


Für uns war es ein spannender Auftritt wir kannten keinen Gegner  und haben nicht gewusst wo wir leistungsmäßig stehen, zudem hat unsere Mannschaft noch nie in dieser Zusammenstellung gespielt.


Unsere Tormänner Hornbacher Thomas und Hirtenlehner Matthias haben beide eine gute Leistung erbracht und haben so den nötigen Rückhalt gewährleistet.


Eine Spitzenleistung legten unser Verteidiger Holzner Katharina, Kaltenbrunner Sebastian ,Pucher Alexander und Rodlauer Julian an den Tag. Für diese Abwehr gab es von den Zuschauern sowie den anderen Trainern großes Lob und die Gegner verzweifelten an ihnen.


Die Offensive bildete das junge Trio Stöckelmaier Sebastian, Göbelhaider Oliver und Pretschuh Marcel. Sie spielte sehr schöne Kombinationen, waren erfolgreich und vor dem Tor immer brandgefährlich.


Nach ausgezeichneten Leistungen unserer Spieler haben wir das Turnier gewonnen, und somit auch im „Oberen  Ennstal “ auf uns aufmerksam gemacht 


Turnier-Endstand                                                                                  


1.NSG Inneres Ennstal


2.NSG Salzkammergut


3.NSG Liezen 2


4.SV Stainach


5.SV Rottenmann


6.NSG Liezen 2 


Unser Kader: (Jhg.2000) HornbacherTh.; Hirtenlehner M.;Rodlauer J.; Kaltenbrunner S.,Holzner K


                         (Jhg.2001) Stöcklelmaier S.; Göbelhaider O.; Pucher A.; Pretschuh


Betreuer: Pretschuh N.; Daucher R.

Verfasst von Josef Stangl am 22.09.2010 um 08:14

U-16 Knapper Sieg gegen Böhlerwerk (Mario Rossak)


Am Sonntag 19. September 2010 um 19.00 Uhr gastierte die U-16 der NSG Inneres Ennstal bei der NSG-Böhlerwerk.


Eine stark ersatzgeschwächte Truppe (5 Ausfälle sind zu verkraften!!!) übernimmt gleich nach dem Anstoß das Kommando. Bereits in der 8. Minute ein toller Freistoß von Mayrbek Matzaev den der Torwart nur kurz abprallen lässt – jedoch versäumen es unsere Stürmer entscheidend nachzusetzen.


Nach 12 Minuten verzieht Florian Hirtenlehner nach einem beeindruckenden Solo nur knapp. Mit einem wahren Traumtor stellt der stark verkühlt spielende Daniel Lumplecker auf 1-0 für unsere Jungs. Er hämmert den Ball aus gut 20 Metern via Querlatte ins Tor der Böhlerwerker.


In Minute 26 wird Philipp Wagner im gegnerischen Strafraum unsanft von den Beinen geholt - Schiedsrichter Schachner stellt den böhlerwerker Verteidiger verdientermaßen für 10 Minuten mit blau vom Platz. Den daraus resultierenden Elfmeter vergibt Florian Hirtenlehner leider.


Unser Team erspielt sich Chance um Chance doch der Ball findet den Weg ins gegnerische Tor einfach nicht. Gut und gerne könnte es schon 5-0 stehen. Doch mit dem ERSTEN nennenswerten Angriff gleicht die NSG-Böhlerwerk in der 37. Minute zum 1-1 aus. Unsere Abwehr und auch Torhüter Kreuzriegler sehen nicht gut aus. Dies ist auch der Pausenstand.


Mit einem trockenen Schuss aus 16 Metern bringt ein angeschlagener Rainer Vamberger unser Team in der 52. Spielminute mit 2-1 in Front. Zur Verwunderung aller stellt Schiri Schachner Daniel Lumplecker in Minute 57 für 10 Minuten vom Platz. Nun werden die Gastgeber stärker und drängen auf den Ausgleichsstreffer, der nach 66 Minuten unverdientermaßen gelingt.


Es steht 2-2 und unsere Mannschaft verlegt sich aufs Kontern. Aus einem ebensolchen erzielt ein ebenfalls nicht fitter Philipp Wagner in der 76. Minute den hoch verdienten 3-2 Siegestreffer. In den letzten Minuten geht das Spiel hin und her – einzig nennenswertes „Highlight“ ist ein weiterer 10 Minuten Ausschluss gegen Böhlerwerk in der 92. Spielminute.


Die Leistung unserer Jungs an diesem Abend ist wahrlich hoch einzuschätzen, denn die 5 Ausfälle und vielen kleineren Verletzungen wurden toll weggesteckt. Eine spielerisch wirklich gute erste Halbzeit und eine von Kampfgeist und Einsatz geprägte 2. Halbzeit bringen hart verdiente 3 Punkte auf unser Konto.


Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sonntag 26. September 2010 um 11.00 Uhr auf der Anlage des SV-Weyer gegen die NSG-Jauerling statt.

Verfasst von Josef Stangl am 14.09.2010 um 14:54

U-16 Schwere Schlappe gegen Oed (Mario Rossak)


Am Sonntag 5. September 2010 gastierte die U-16 der NSG Inneres Ennstal bei der NSG-Oed/Zeillern.


Vollgetankt mit Selbstvertrauen nach dem klaren Auftaktsieg beginnt unsere Mannschaft selbstbewusst und versucht sofort für klare Verhältnisse zu sorgen. Leider werden die 2 Chancen von Philipp Wagner in Minute 5 und 6 knapp geklärt.


Und wie so oft im Fußball bewahrheitet sich, Tore die man nicht schießt bekommt man. Praktisch aus dem Nichts erzielt die NSG Oed/Zeillern in der 8. Minute nach einem Deckungsfehler von Thomas Seebauer das unverdiente 1-0.


Nur vier Minuten später erzielt Philipp Wagner nach Hereingabe von Daniel Lumplecker per Kopf den verdienten Ausgleich zum 1-1.


In Spielminute 18 geht die NSG Oed/Zeillern abermals nach einem schweren Schnitzer unserer Verteidigung mit 2-1 in Führung und erhöht nach einem Patzer von Torhüter Kreuzriegler sogar auf 3-1. Es sind 23 Minuten gespielt.


Die Hereinnahme von Rainer Vamberger erweist sich in der in Minute 33 als wahrer Goldgriff. Er verkürzt nach schönem Alleingang sicher auf 2-3. Es keimt abermals Hoffnung in unserem Team auf, die der Gegner allerdings innerhalb von nur 8 Minuten!!! mit 3 Toren zu nichte macht. Schwere Deckungsfehler und Abstimmungsschwierigkeiten in Mittelfeld und Abwehr machen es der Heimmannschaft leicht, Halbzeitstand 6-2 für die NSG-Oed/Zeillern.


Nur 5 Minuten nach Wiederbeginn, Korner von der rechten Seite abermals ein Missverständnis zwischen Merkinger und Kreuzriegler, es steht 7-2 für die Gastgeber. Im Laufe der zweiten Halbzeit fängt sicher unsere Mannschaft etwas, steht im Mittelfeld genauer am Mann und kommt durch Philipp Wagner und Florian Hirtenlehner zu guten Möglichkeiten.


In der Schlussphase knallt Mayrbek Matzaev noch einen herrlich geschossenen Freistoß aus rund 20 Metern an die Querlatte. Es bleibt jedoch beim Endstand von 7-2 für die NSG-Oed/Zeillern.


Abschließend muss man sagen, eine unnötige Niederlage die viel zu hoch ausgefallen ist, aber aufgrund der fehlenden Laufbereitschaft in der ersten Halbzeit und der vielen Eigenfehler unserer Jungs so in Ordnung geht.


Das nächste Meisterschaftsspiel (gleichzeitig das erste Heimspiel) findet am Samstag 11. September 2010 um 10.30 Uhr auf der Sportanlage des SV-Weyer gegen den Tabellenführer aus Ferschnitz statt.


U-16 verdientes Unentschieden gegen den Tabellenführer (Mario Rossak)


Am Samstag 11. September 2010 traf die U-16 der NSG Inneres Ennstal daheim auf die NSG-Ferschnitz.


Gleich zu Beginn übernimmt unsere Mannschaft vor heimischem Publikum das Kommando und kommt in Minute 10 und 12 zu tollen Chancen die Philipp Wagner leider knapp vergibt.


Die Gäste aus Ferschnitz finden erst nach rund 15 Minuten ins Spiel. Grund dafür sind die vielen unnötigen Ballverluste unserer Mannschaft im Mittelfeld. In Minute 20 geht die NSG-Ferschnitz nach einem Patzer von Mathias Ahrer mit 1-0 in Führung.


 Nur 5 Minuten später verhindert Schlussmann Simon Kreuzriegler mit einer ganz starken Parade das 2-0 für das Auswärtsteam. Nach einem weiteren Fehler im Mittelfeld läuft der ferschnitzer Offensivspieler alleine auf unser Tor zu. Torwart Kreuzriegler bleibt nichts Anderes übrig als den Stürmer unsanft von den Beinen zu holen. Bei dem daraus resultierenden Elfer hat er keine Chance – es steht 2-0 für die Gäste.


Aufgrund einer taktischen Umstellung wird Thomas Seebauer ins Spiel genommen und unsere Jungs kommen wieder besser ins Spiel. Nach einem Korner von der linken Seite ist es abermals Philipp Wagner der den sicher scheinenden Anschlusstreffer aus 5 Metern über das Tor schlenzt. Halbzeitstand 0-2.


Gleich nach Wiederbeginn scheinen unsere Jungs wie ausgewechselt. Nach weiter Flanke von Thomas Seebauer ist es Philipp Wagner der auf 1-2 verkürzt – die „Kabinenpredikt“ dürfte gefruchtet haben. Chance um Chance wird herausgespielt – es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit bis der Ausgleichstreffer fällt. Nach genialem Lochpass von Mayrbek Matzaev stellt Florian Hirtenlehner auf 2-2.


In Minute 88 und 90 kommen die Gäste noch zu 2 Großchance, die aber vergeben werden und es bleibt – aufgrund der tollen Leistung in der 2. Halbzeit – beim gerechten Endstand von 2-2.


Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sonntag 19. September 2010 um 19.00 Uhr auf der Sportanlage des KSV-Böhlerwerk statt

Verfasst von Josef Stangl am 30.08.2010 um 17:33

U-16 Klarer Sieg zum Saisonauftakt (Mario Rossak) 


Am Sonntag 29. August 2010 gastierte die U-16 der NSG Inneres Ennstal bei Sportunion Wolfsbach.


Von Beginn an übernimmt unsere Mannschaft das Kommando. Bereits in der 8. Minute köpft Mayrbek Matzaev nach toller Hereingabe von Lauritz Weber zum 1-0 für unser Team ein.


In Spielminute 10 erhöht ein stark aufspielender Philipp Wagner nach genialem Lochpass von Florian Hirtenlehner auf 2-0.


In Minute 33 wird Philipp Wagner im gegnerischen Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelt er sicher zum 3-0. Das ist auch der Halbzeitstand.


In der 46. Spielminute verkürzen die Gastgeber aus Wolfsbach wie aus dem Nichts auf 1-3. Unsere Jungs lassen sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen. Philipp Wagner bedient Mayrbek Matzaev der trocken zum 4-1 eindrückt.


Mit einem herrlichen Weitschuss ins rechte Kreuzeck erhöht Lauritz Weber in der 58. Minute auf 5-1 für die NSG Inneres Ennstal. Ab diesem Moment spielt nur mehr unsere Mannschaft und Wolfsbach kann sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Leider werden jedoch zahlreiche Chancen vergeben.


Den Schlusspunkt setzt abermals Mayrbek Matzaev – er erhöht mit seinem dritten Treffer auf 6-1 für unser Team.


Ein gelungener Start unserer Jungs die vor allem durch ihre Laufarbeit und ihr Kombinationsspiel (speziell 2. Halbzeit) überzeugten.


Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sonntag 05. September 2010 um 10.45 Uhr auswärts gegen die NSG-Oed statt.

Verfasst von Gerhard am 23.08.2010 um 08:21

Kommende Woche starten nun auch wieder die Nachwuchsteams der NSG Inneres Ennstal in die neue Meisterschaft. Die aktuellen Spielpaarungen bzw. Spieltage der einzelnen Altersgruppen finden Sie unter "Tabellen" auf der schwarzen Menüleiste oben.


Seite: 1 ... 23 24 25 ... 27


Spielplan
Tabelle Ligaportal.at
Besucher

Logo Wettbasis