HARREITHER Hotel Juwel Sport Harreither HKW Installationen Käfer - Bau: Kies, Beton, Baumaschinen MIRAKO

Nachwuchsspiele vom Wochenende
Verfasst von Josef Stangl am 25.03.2010 um 11:06.

U 17 verliert unglücklich in Blindenmarkt (Mario Rossak)


Beim Meisterschaftsstart musste die Mannschaft der NSG-Inneres Ennstal mit einem sehr dezimierten Kader (11 Spieler) auswärts beim Tabellenführer antreten. Von Beginn an dominierte unsere Mannschaft das Spiel und kam durch Stefan Aigner zu zahlreichen guten Tormöglichkeiten.


In der 10.  Minute konterten die Hausherren, Missverständnis zwischen Brunnthaler und Hofleitner. Es folgte ein schweres Foul von Torhüter Pernitsch, der daraus resultierende Elfmeter wurde vergeben.


Deckungsfehler von Ivanic in der 21.  Spielminute, Kapitän Wiesinger drückte vom linken 5er Eck unhaltbar für Pernitsch ein. Halbzeitstand 1-0 für Blindenmarkt. 


In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, rollende Angriffe der Mannschaft der NSG-Inneres Ennstal. Die zahlreichen Chancen von Aigner, Dolinski, Holzner und Farfeleder wurden jedoch vom hervorragenden Schlussmann der Blindenmarkter zunichte gemacht. 


In der 85. Spielminute verletzte sich Torhüter Pernitsch bei einem Zweikampf im 5 Meter-Raum und brach sich dabei den kleinen Finger, spielte jedoch durch. 


Endstand, wenn auch unverdient 1-0 für den Tabellenführer aus Blindenmarkt. Alles in allem eine spielerisch wie auch kämpferisch sehr gute Leistung unserer Elf auf die man durchaus aufbauen kann. 


Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 28. März 2010 um 14 Uhr gegen Steinakirchen am Forst statt. Spielort Gaflenz falls nicht bespielbar in Weyer.


 


U 16 gewinnt Derby in Waidhofen (Josef Stangl)


 


Das Nachwuchs-Derby, das wichtige Derby der Regionalliga-Mannschaft folgt ja dann im April - hoffentlich auch mit einem ähnlchen Ergebnis, konnte unsere Mannschaft mit 3:2 gewinnen. 


Trotz Aufstellungsproblemen - mit Hirtenlehner Martin, Brandner Gerald und Grossberger Daniel fehlten 3 Mannschaftsstützen - entwickelte sich in der ersten Halbzeit nach einer Phase des Abtastens ein leichtes Übergewicht für unsere Mannschaft. Hannes Klinserer, meist von 2 bis 3 Waidhofnern markiert erzielt nach einem genialen Pass von Lukas Kleinhaguer den zu dieser Zeit verdienten Treffer zur 1:0 Führung. Kurz darauf stellt sich unsere Hintermannschaft bei einer Standardsituation äußerst ungeschickt an. Obwohl von 3 Leuten gedeckt kann der beste Waidhofner, Michael Oberbramberger, per Kopf den Treffer zum 1:1 erzielen.


Dass unser Goalgetter Hannes Klinserer auch mannschaftsdienlich spielen kann zeigt die Entstehung zum 2:1 Führungstreffer noch vor der Pause. Nach einem guten Dribbling von der rechten Seite spielt er ideal für den heran eilenden Lukas Hirtenlehner auf. Dieser trifft den Ball aus gut 25 Metern voll und lässt mit einem Gewaltschuss ins linke Eck dem guten Waidhofner Tormann überhaupt keine Chance.


Mit 2:1 geht’s in die Pause.


Rainer Vamberger kommt in Halbzeit 2 für Florian Hirtenlehner, der wieder eine Talentprobe abgelegt hat und ein gutes Spiel ablieferte. Kurz nach Wiederbeginn kann Rainer Vamberger auch schon seinen Einsatz rechtfertigen. Ein ausgezeichneter Pass in den Lauf von Hannes Klinserer verschafft diesem freie Bahn in Richtung Waidhofner Tor und im Gegensatz zum letzten Herbstspiel, wo man ja gegen Waidhofen X solche Chancen vernebelte, lässt sich Hannes die Chance nicht entgehen und stellt auf 3:1.


In der Folge fällt unsere Mannschaft unerklärlicher Weiser immer mehr zurück und Waidhofen kommt zu etlichen Torchancen. Eine davon bringt den 2:3 Anschlusstreffer für Waidhofen. Mit etwas Glück und einer tollen Reaktion in der Nachspielzeit von Goalie Dario Dzigumovic, er rettet nach einem Schuss eines Waidhofners aus kurzer Distanz ins Torout, sind die ersten 3 Punkte  im Frühjahrsdurchgang eingefahren.


Gegen den nächsten Gegner Melk (Sa. 27. März, 11.00 Uhr – vermutlich in Weyer) wird wohl eine starke erste Hälfte nicht genügen um als Sieger vom Platz zu gehen.



Spielplan
Tabelle Ligaportal.at
Besucher