HARREITHER Hotel Juwel Sport Harreither HKW Installationen Kńfer - Bau: Kies, Beton, Baumaschinen MIRAKO

R├╝ckblick ├╝ber einen erfolgreichen Herbst...
Verfasst von Obmann am 12.11.2017 um 11:00.

Nach zwei sportlichen „Horrorjahren“ , beide Male verstrickt im tiefsten Abstiegskampf, gerettet beim ersten Male durch den Rückzug von Obergrafendorf, beim zweiten Male durch eine sensationelle Aufholjagd im 2.Drittel der Frühjahrsmeisterschaft und Rettung in wahrlich letzter Sekunde folgte ein erfolgreicher Herbst, der punktegleich mit dem Fünftplatzierten an sechster Stelle endete.


Im Sommer stießen zum Kader Routinier Martin Teurezbacher, Vukovic, Widni, Pronegg und vom Gebietsligisten Kematen kam Kaufmann.


Um die erfahrenen Spieler  Pereira, Halenar, Teurezbacher und Stangl gelang es dem Trainerteam unter Chef Kogler zusammen mit den vielen Jungen eine Mannschaft zu bilden, die auch viel Potential nach oben hat.


In Gaflenz tat man gut daran, den Kader auch zu vergrößern, war doch der Verletzungsteufel ständiger Gast bei der Kogler Truppe.


Angefangen hat es mit dem Kreuzbandriss von Bert Teufl, dazu fielen Pereira, Halbmayr, Stangl, Pronegg, Teurezbacher durch längere Verletzungen aus, auch Dukic fehlte einige Wochen; Stammtormann Aistleitner hatte eine Gehirnerschütterung, der 17 jährige Matthias Hirtenlehner ersetzte ihn und kam 12mal von Beginn an zum Einsatz.


Die Mannschaft steckte das alles weg und entwickelte sich zu einem starken Kollektiv, chancenlos war man nur in den Partien gegen Stripfing im ersten Spiel und beim Heimmatch gegen Kottingbrunn durch eine unterdurchschnittliche Leistung.


Trainer Kogler rotierte auch gekonnt und gab etlichen Youngsters eine Chance.


Diese Herbstmeisterschaft zeigte, dass der SVH Gaflenz auf einem guten, erfolgreichen sportlichen Weg ist SV . Im Mostviertel ist derzeit in der Landesliga Gaflenz die Nummer 1!


Neben den Trainern leisten Masseur Lumplecker und Sepp Rodlauer Großartiges.


Mit Abschluss dieser Saison hat das Team zwei Wochen frei, trainiert dann nochmals und spielt auch am 28.November noch gegen die AKA-St.Pölten U-18 und am Freitag 1.Dezember noch gegen den Aufstiegsaspiranten in die Erste Liga Vorwärts Steyr, beide Male in Waidhofen.


Einzige Teilnahme an einem Hallenturnier ist am traditionellen Steyrer Bandenzauber, bei dem der SV Harreither Stammgast ist.


 


Die Juniors des SV Harreiter schwammen im Herbst auf einer Erfolgswelle, die hart erarbeitet wurde. Nur ein einziges Spiel wurde verloren, sämtliche anderen gewonnen. Leider mussten wegen der widrigen Platzverhältnisse das Heimspiel gegen Spratzern und das Auswärtsmatch in Leobendorf abgesagt werden.


Zahlreiche junge Talente prägen diese Mannschaft, die durch konstant gute sportliche Leistung glänzt, durch sportliche Weiterentwicklung auffällt und in der hervorragende Kameradschaft herrscht.


Künftig werden auch eigene Talente aus der U-16 eingebaut und somit die Bodenständigkeit verstärkt werden.


Grundlage dafür ist die große Unterstützung durch Langzeitsponsor, Mäzen und Gaflenzfan Dr.Raimund Harreither!


 Am Nachwuchssektor war enorm wichtig, dass der Gaflenzer Erfolgstrainer Kristoph Kalinski gewonnen werden konnte und Nachwuchshoffnung Toni Dukic den Kleinen sein Wissen vermittelt, neu im Nachwuchstrainerteam ist Ex-Gaflenzspieler Patrik Kleinlehner, der durch großes Engagement auffällt.


Im kleinen Gaflenz rührt sich etwas!



Spielplan
Tabelle Ligaportal.at
Besucher